Beiträge

Digitalisierung von Schulen

Die Digitalisierung von Schulen wurde in den vergangenen Jahren regelrecht verschlafen. Das stellt auch der Geschäftsführer des Bundesverband Digitale Wirtschaft e.V. (BVDW) Marco Jung in einem WELT Interview fest.

Nicht zuletzt hat vor allem die Corona-Krise dafür gesorgt, dass den Verantwortlichen Politiker der Länder nun die Augen geöffnet wurden. Bleibt zu hoffen, dass nun endlich die richtigen Maßnahmen getroffen werden um die Deutschen Schulen erfolgreich zu digitalisieren.

Weiterlesen

Die Mehrheit der Deutschen Angestellten befürworten Home-Office

Eine Studie des BVDW (Bundesverband Digitale Wirtschaft e.V.) zeigt, dass die Mehrheit der deutschen Angestellten sich wegen des Corona-Virus arbeiten im Home-Office wünschen.

Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. hat 1.000 deutsche Angestellte (volljährige Bundesbürger) befragt, ob sie in gesundheitsgefährdenden Situationen gern von zu Hause arbeiten würden.

Die Studie zeigt, dass die Mehrheit dr Befragten Teilnehmer in Zeiten der Corona-Krise arbeiten im Home-Office befürworten würde und die Mehrzahl der Arbeitgeber auch die technischen Voraussetzungen dafür bereits erfüllen.

Weiterlesen

BVDW Jahresempfang 2020 in Berlin

Der alljährliche Jahresempfang des BVDW fand auch dieses Jahr in Berlin statt.

Rund 250 Mitglieder des Bundesverband Digitale Wirtschaft e.V. fanden sich zum Treff der Digitalbranche ein. Darunter Vertreter aus Politik, Digitalwirtschaft und Medien. Unter den geladenen Gästen waren unter Anderem auch Robert Habeck, Bundesvorsitzender Bündnis 90/Die Grünen.

Mit dem altehrwürdigen Meistersaal in unmittelbarer Nähe zum Potsdamer Platz entschied man sich für eine durchaus beeindruckend prunkvolle Location welche einen würdigen, angemessenen Rahmen und eine ganz besondere Atmosphäre bot.

Weiterlesen

Die dmexco Trends 2018

Diese Themen werden die Digitalbranche in diesem und im kommenden Jahr bewegen.

Unter dem diesjährigen Motto „Take C.A.R.E – Curiosity, Action, Responsibility, Experience“ versammelte sich letzte Woche die Digitalbranche auf der Dmexco in Köln. Dabei standen folgende Themen im Fokus: Künstliche Intelligenz, Virtual Reality, Augmented Reality, Marketing-Automation, Social Media und Mobile. Doch auch die in diesem Jahr etwas weniger gehypten Themen Content-Marketing mit Bewegtbildinhalten und deren Sichtbarkeit durch SEO, behalten weiterhin ihre Bedeutung. Um weiterhin die Aufmerksamkeit der Konsumenten zu erlangen dürften insbesondere neue Mediaformate wie InStream Ads zukünftig an Bedeutung gewinnen.

Im folgenden Artikel möchten wir kurz die Trends vorstellen, die diesen und im kommenden Jahr die Branche bewegen werden.

Weiterlesen

dmexco Vorschau: Das sind die Digital-Trends 2017/2018

Die diesjährige dmexco wirft als wichtigste Fachmesse der Digitalbranche ihre Schatten voraus. Wir haben uns für Sie bereits heute die Trends der Messe angeschaut. Was die Branche bewegt und welche Trends das kommende Jahr wichtig werden verraten wir Ihnen in diesem Artikel.

Marketingverantwortliche werden nicht drum herum kommen, ihr Verständnis für neue Technologien und Konsumentengetriebenen Mechaniken auszubauen. Das sind die Top-10 Megatrends für erfolgreiches Marketing 2018.

Weiterlesen

Welche Themen werden die Digitalbranche 2017 beeinflussen

Kurz vor dem Jahreswechsel gibt der BVDW einen Überblick über die Themen, welche die Digitale Wirtschaft im nächsten Jahr entscheidend prägen werden.

Hierzu hat der Verband die Vorsitzenden seiner Gremien zur Abstimmung gebeten an der 22 Digitalexperten aus den Fokusgruppen und Fachkreisen teilgenommen haben. Dabei wurden insbesondere die nachfolgenden Themen herausgehoben.

Weiterlesen

Die neue Arbeitswelt ist flexibel, digital und vernetzt

Egal wo man sich gerade befindet, in Zeiten der Digitalisierung können Mitarbeiter ortsunabhängig arbeiten.

Wie ein aktueller Forschungsbericht des Bundesarbeitsministeriums „Mobiles und entgrenztes Arbeiten“ (Stand Oktober 2015) zeigt, bieten derzeit ca. ein Drittel der Unternehmen in Deutschland ihren Beschäftigten die Möglichkeit von zu Hause aus zu arbeiten. Bei Betrieben mit über 500 Beschäftigten ist es sogar schon die Hälfte der Unternehmen.

Weiterlesen