Beiträge

E-Commerce verursacht weniger CO2-Emissionen als der stationäre Handel

Die Klimabilanz des Online-Handels ist besser als die des stationären Handels. Das zeigt eine aktuelle Studie von Oliver Wyman und der Logistics Advisory Experts GmbH.

Nachhaltigkeit und Umweltschutz sind Themen, auf die Verbraucher beim Shoppen zunehmend Wert legen. Da stellt sich natürlich die Frage nach der Ökobilanz des E-Commerce. Die Zustellung per Post durch deren Lieferwagen sowie viel unnötiges Verpackungsmaterial, kann das ökologisch sinnvoll sein?

Eine Studie der Unternehmensberatung Oliver Wyman und der Logistics Advisory Experts GmbH zeigt nun, dass der E-Commerce besser abschneidet als man es vermuten könnte.

Weiterlesen

Die Zukunft des TV – Internet als bevorzugtes Bewegbild-Medium

Immer mehr Menschen empfangen ihr Fernsehprogramm über das Internet. In Deutschland ist das schon mehr als jeder dritte Internetnutzer. TV-Angebote ausschließlich über das Internet zu schauen ist schon für jeden Zweiten vorstellbar.

Der Konsum von TV-Streaming-Angeboten sowie die Nutzung von Live-Fernsehen über das Internet nimmt während der Corona-Krise weiter zu. Dabei schauen die Nutzer TV-Angebote am liebsten auf dem Smart-TV. Zu diesem Ergebnis kommt der TV-Streaming-Report 2021. Der Report basiert auf einer Umfrage unter 1.004 Internetnutzern zwischen 16 und 69 Jahren in Deutschland von Kantar   im Auftrag der Zattoo Europa AG.

Mehr Details zur Studie findet ihr in diesem Artikel.

Weiterlesen

E-Health: Apotheken mehrheitlich für digitales Rezept gerüstet

Die Mehrheit der Apotheken in Deutschland ist bereits an die Telematik-Infrastruktur im Gesundheitswesen angeschlossen und somit für den Stichtag am 1. Juli 2021 gerüstet, wenn das E-Rezept eingeführt wird.

Das ergibt eine Auswertung des Deutschen Apothekerverbandes (DAV)  auf Basis von Daten aus Apothekensoftwarehäusern und Landesapothekerkammern. Demnach sind bereits 75% aller Apotheken mit etwa 14.000 so genannten E-Health-Konnektoren ans Gesundheitsnetz angebunden.

Weiterlesen

Digitalisierung von Schulen

Die Digitalisierung von Schulen wurde in den vergangenen Jahren regelrecht verschlafen. Das stellt auch der Geschäftsführer des Bundesverband Digitale Wirtschaft e.V. (BVDW) Marco Jung in einem WELT Interview fest.

Nicht zuletzt hat vor allem die Corona-Krise dafür gesorgt, dass den Verantwortlichen Politiker der Länder nun die Augen geöffnet wurden. Bleibt zu hoffen, dass nun endlich die richtigen Maßnahmen getroffen werden um die Deutschen Schulen erfolgreich zu digitalisieren.

Weiterlesen

Die Mehrheit der Deutschen Angestellten befürworten Home-Office

Eine Studie des BVDW (Bundesverband Digitale Wirtschaft e.V.) zeigt, dass die Mehrheit der deutschen Angestellten sich wegen des Corona-Virus arbeiten im Home-Office wünschen.

Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. hat 1.000 deutsche Angestellte (volljährige Bundesbürger) befragt, ob sie in gesundheitsgefährdenden Situationen gern von zu Hause arbeiten würden.

Die Studie zeigt, dass die Mehrheit dr Befragten Teilnehmer in Zeiten der Corona-Krise arbeiten im Home-Office befürworten würde und die Mehrzahl der Arbeitgeber auch die technischen Voraussetzungen dafür bereits erfüllen.

Weiterlesen

BVDW Jahresempfang 2020 in Berlin

Der alljährliche Jahresempfang des BVDW fand auch dieses Jahr in Berlin statt.

Rund 250 Mitglieder des Bundesverband Digitale Wirtschaft e.V. fanden sich zum Treff der Digitalbranche ein. Darunter Vertreter aus Politik, Digitalwirtschaft und Medien. Unter den geladenen Gästen waren unter Anderem auch Robert Habeck, Bundesvorsitzender Bündnis 90/Die Grünen.

Mit dem altehrwürdigen Meistersaal in unmittelbarer Nähe zum Potsdamer Platz entschied man sich für eine durchaus beeindruckend prunkvolle Location welche einen würdigen, angemessenen Rahmen und eine ganz besondere Atmosphäre bot.

Weiterlesen

Die dmexco Trends 2018

Diese Themen werden die Digitalbranche in diesem und im kommenden Jahr bewegen.

Unter dem diesjährigen Motto „Take C.A.R.E – Curiosity, Action, Responsibility, Experience“ versammelte sich letzte Woche die Digitalbranche auf der Dmexco in Köln. Dabei standen folgende Themen im Fokus: Künstliche Intelligenz, Virtual Reality, Augmented Reality, Marketing-Automation, Social Media und Mobile. Doch auch die in diesem Jahr etwas weniger gehypten Themen Content-Marketing mit Bewegtbildinhalten und deren Sichtbarkeit durch SEO, behalten weiterhin ihre Bedeutung. Um weiterhin die Aufmerksamkeit der Konsumenten zu erlangen dürften insbesondere neue Mediaformate wie InStream Ads zukünftig an Bedeutung gewinnen.

Im folgenden Artikel möchten wir kurz die Trends vorstellen, die diesen und im kommenden Jahr die Branche bewegen werden.

Weiterlesen

dmexco Vorschau: Das sind die Digital-Trends 2017/2018

Die diesjährige dmexco wirft als wichtigste Fachmesse der Digitalbranche ihre Schatten voraus. Wir haben uns für Sie bereits heute die Trends der Messe angeschaut. Was die Branche bewegt und welche Trends das kommende Jahr wichtig werden verraten wir Ihnen in diesem Artikel.

Marketingverantwortliche werden nicht drum herum kommen, ihr Verständnis für neue Technologien und Konsumentengetriebenen Mechaniken auszubauen. Das sind die Top-10 Megatrends für erfolgreiches Marketing 2018.

Weiterlesen

Welche Themen werden die Digitalbranche 2017 beeinflussen

Kurz vor dem Jahreswechsel gibt der BVDW einen Überblick über die Themen, welche die Digitale Wirtschaft im nächsten Jahr entscheidend prägen werden.

Hierzu hat der Verband die Vorsitzenden seiner Gremien zur Abstimmung gebeten an der 22 Digitalexperten aus den Fokusgruppen und Fachkreisen teilgenommen haben. Dabei wurden insbesondere die nachfolgenden Themen herausgehoben.

Weiterlesen