Weltweite Werbe-Investitionen steigen 2018 um 4,3 Prozent

Laut einer Prognose der WPP-Tochter GroupM werden die weltweiten Werbe-Investitionen 2018 um 4,3 Prozent auf 558 Milliarden Dollar steigen.

Nach 3,1 Prozent in 2017 werden die globalen Werbe-Investitionen kommendes Jahr um 4, oder 23 Milliarden Dollar auf 557,9 Milliarden Dollar steigen. Mit Ausnahme von Europa sehen die GroupM-Experten in allen Regionen der Welt ein stärkeres Wachstum voraus als in 2017.

Werbeausgaben in Europa weitgehend stabil

In West-Europa wird das Werbe-Wachstum im kommenden Jahr bei 2,6 Prozent liegen – also 0,1 Prozent-Punkte niedriger als dieses Jahr. Hier werden sich die Werbe-Ausgaben 2018 auf 103,3 Milliarden Dollar belaufen. Für Zentral und Ost-Europa rechnet GroupM mit Zuwachs von 8,8 Prozent (nach 9,0 Prozent).

Nordamerika bleibt werbestärkste Region

In Nordamerika legen die Werbe-Investitionen um 3,4 (2,7) Prozent zu und liegen nun knapp unter der 200 Milliarden-Dollar-Marke. Den stärksten Zuwachs erwarten die GroupM-Experten für Asien mit 12,2 Prozent, was einen Anstieg von 14,9 auf 16,7 Milliarden Dollar bedeutet.

Digitales Marketing wächst weiter stark

Die digitalen Medien können ihr starkes Wachstum mit 11,3 Prozent in 2018 nahezu beibehalten (2017 lag das Plus bei 11,5 Prozent).

Digitales Marketing Budgets größer als TV-Spendings

In 17 Märkten rücken die digitalen Medien auf Platz 1 der Werbe-Medien vor und verdrängen das traditionelle Fernsehen auf Platz 2 – darunter auch Deutschland, die Schweiz, Frankreich und Großbritannien.

 

Mehr Details zur GroupM Prognose

 

 

0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.