Google bestätigt Core-Algorithmus Update

Ähnlich wie bei früheren Updates erklärt der Google auch bei dem aktuellen Core-Algorithmus Update nicht, was genau sich geändert hat. Das Unternehmen weist lediglich darauf hin, dass die Hinweise zum Update dieselben bleiben wie im März dieses Jahres.

Laut Aussage von Google gab es keine grundlegenden Änderungn der Logik an sich, weshalb sich für Website Betreiber auch keine  konkreten Handlungsempfehlungen ableiten lassen. Allerdings bewertet Google die Inhalte einer Website zunehmend nach Suchanfrage des Nutzers und dessen Suchintention.

Welche Websites können vom Update profitieren und welche Websites müssen Ranking-Verluste hinnehmen? Wie sich das Update auf die Suchergebnisse auswirken wird, werden die kommenden Tage und Wochen zeigen.

Wichtig für Betreiber von Websites ist es daher, die aktuellen Zahlen und Veränderungen noch nicht so ernst zu nehmen, da sich hier noch einiges ändern kann, da Google sicherlich – wie auch bei den vergangenen Updates – in den kommenden Wochen nachjustieren wird. Wer jedoch längerfristig Einbußen hinnehmen muss, sollte eine professionelle SEO Agentur zu Rate ziehen. Somit sind Unternehmen gut beraten ihre SEO relevanten Kennzahlen im Auge zu halten.

Google-Mitarbeiter Danny Sullivan rät Seitenbetreibern stattdessen, auf das Gesamtbild ihrer Seite zu schauen und sich um gute Inhalte zu kümmern.

 

0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.