Coronavirus wird zum Google Hyper-Suchbegriff

Nie gab es bei Google ein Thema, zu dem über einen längeren Zeitraum so viele einzelne Suchanfragen gestellt wurden wie zu Covid-19.

Das dürfte aufgrund der globalen Ausbreitung des Virus, seiner Neuartigkeit und seiner massiven Folgen keine Überraschung sein. Trotzdem stellte Google es als Novum heraus: Als Reaktion auf die extrem hohe Anzahl an Suchanfragen hatte Google vergangenen Monat bereits dafür gesorgt, dass Google das Layout seiner Suchergebnisseite (SERP) auf die jüngsten Entwicklungen angepasst hat. So werden beispielsweise lokale News in der Top Stories Box in den SERPs stärker einbezogen als bisher. Außerdem wurde eine Local News Box hinzugefügt.

Gleichzeitig gab Google aber an, dass Publisher sich auf diese Änderung nicht eigens einzustellen brauchen. Für Corona-bezogene Themen gilt zudem, dass AMP und Nicht-AMP Stories hierzu in den Top Stories auftauchen. Für andere Themen, die dort auftauchen sollen, müssen Webmaster allerdings AMPs einsetzen. Zu vermuten ist, dass viele Websites, die seriöse und gut zugängliche Informationen sowie stets aktuelle News zum Thema Covid-19 bereitstellen, vom jüngsten Core Update deutlich profitieren. Wie genau sich dieses aber auf das Ranking insgesamt auswirkt, müssen die Seitenbetreiber nun genau beobachten.

Wonach suchen die Menschen außerdem auf Google in der derzeitigen Krise?

Ganz oben auf der Liste der in Deutschland mistgesuchten Suchbegriffe sind unter anderem „Fitnessstudios“ sowie „Urlaub“. Dies dürfte sicherlich im Zusammenhang mit den aktuellen Beschränkungen stehen. So stiegen beispielsweise die Suchen nach „Auflagen Fitnessstudio Corona NRW“ in den vergangenen sieben Tagen um mehr als 5.000 Prozent an.  Auch häufig gesucht wurde „eingeschränkter regelbetrieb kita bedeutung“ (+ 1.850%). Von Bordellen über Spielhallen bis hin zu Nagelstudios und Shisha-Bars: Wann Orte des öffentlichen Lebens wieder öffnen dürfen, darüber wollten sich in den letzten Tagen ebenfalls viele Menschen via Google informieren. Auch die Maskenpflicht in Geschäften, Bus und Bahn interessiert die Menschen ganz besonders. Die Suche nach der Problemlösung für „brille beschlägt beim masken tragen“ stieg beispielsweise um 1.850 Prozent an in den vergangen sieben Tagen. „Warum müssen polizisten keine masken tragen“ beschäftige ebenfalls viele User (+ 900%). Viele Fragen der Google-Nutzer drehten sich darum, ab wann Urlaub in Österreich, Italien oder auf Mallorca möglich ist.

0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.