Google startet Bezahldienst Google Pay

Im dritten Versuch einen Payment Dienst zu etablieren startet Google nun seine Payment App „Google Pay“. Der Service kombiniert unter anderem die Dienste Android Pay sowie Google Wallet.

Mobile Payment hat sich bisher vor allem im skandinavischen und asiatischen Raum etabliert, das könnte sich wenn es nach Google geht nun mit der Einführung von Google Pay auch in Deutschland ändern.

Alle Details zur Google Pay App erfahren Sie in diesem Artikel.

Die App bietet unterschiedliche Zahlungsmöglichkeiten

Zahlung via Google Pay auf Partnerseiten

User können mit der App auf Partnerseiten wie z.B. Airbnb direkt online zahlen.

Verwaltung von Debit Karten

Mit der Anwendung lasen sich aber auch Geldkarten wie digitale Kreditkarten oder Debit-Karten verwalten und darüber bezahlen bzw. abrechnen.

Mobiles Payment wie bereits mit Android Pay

Des Weiteren sollen mit Google Pay mobile Zahlvorgänge möglich sein, beispielsweise im öffentlichen Nahverkehr, wie es bereits mit Andoid Pay in Städten wie London möglich war.

Zukünftig Zahlung per „Google Pay Send“

In großen Teilen Asiens ist die mobile Zahlung per ’send‘ bereits heute weitgehend etabliert. Nun möchte auch Google seinen Nutzern eine solche Funktion ermöglichen. So können sich beispielsweise Freunde über ihre Mobilnummer untereinander Geld zusenden. Auch für die Zahlung in Restaurants könnte dieser Dienst auf große Akzeptanz stoßen.

Die Android App ist ab sofort im Play Store erhältlich

Wie so oft kündigt Google seine Neuerungen nicht lange im Voraus an, so auch dieses mal. Der Dienst ist ab sofort für Nutzer verfügbar, wann genau der Rollout in Deutschland stattfindet ist derzeit allerdings noch unklar. Eines steht fest: Die App wird über den Google Play Store vertrieben. Nutzer, die bereits Android Pay auf ihrem Smartphone installiert haben, sollen mit dem nächsten Update der App automatisch die Google-Pay-Anwendung erhalten.

Eine iOS-Version gibt es aktuell noch nicht, man kann davon ausgehen dass Google auch eine iOS Version in Planung hat, offiziell bestätigt wurde das jedoch von Google’s Seite noch nicht.

0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.