Nike Live: Nike eröffnet datenbasierte Stores

Die Verschmelzung des Onlinehandels mit dem stationären Handel ist ein wichtiges Thema für Shopbetreiber und Filialisten. Doch die Chancen stellen viele Unternehmen auch vor enorme Herausforderungen.

Nur wem es gelingt die Customer Journey zu verstehen und so komfortabel wie möglich abzubilden wird seinen Kunden ein hervorragendes und nahtloses Einkaufserlebnis bieten können.

Daher ist es nicht verwunderlich, dass nach Amazon nun auch andere starke Marken nachziehen und erste Experimente wagen. Der Sportartikelhersteller Nike versucht dies nun mit seinen „Nike Live“ Store Konzept.

Wir werden auch zukünftig noch stationär einkaufen – die Frage ist nur, wie.  Mit dem Konzept „Nike Live“ zeigt der Sportartikel-Gigant  wie deren Stores zukünftig aussehen könnten. Nike plant das Konzept schon bald weltweit auszurollen, im Frühling diesen Jahres soll dann der erste Nike Live Store in Tokio eröffnet werden.

Nike eröffnet Concept-Store in Los Angeles

Bereits im Sommer letzten Jahres eröffnete Nike seinen ersten Nike Live Store in Los Angeles. Auf 450 qm zeigt Nike in der 8552 Melrose Avenue wie sie sich das Einkaufserlebnis der Zukunft vorstellen.

Die Fassade namens „Sunsets on Melrose“ wurde von der in Los Angeles geborenen Künstlerin und Illustratorin Bijou Karman gestaltet und zeigt Stadtbewohner beim Shoppen und Sport machen. (Quelle: NIKE)

„Wir freuen uns, Nike by Melrose zu eröffnen und die besten Nike-Produkte und -Angebote für diese Community anzubieten“, so Heidi O’Neill, President Nike Direct.

Dynamisches Warensortiment

Das Besondere des Nike Live Stores: Das Warensortiment richtet sich nach lokalen Bedürfnissen der Kunden.

So werden die Produkte und Angebote von einem Algorithmus ausgewählt, der sich an den E-Commerce-Daten (Kaufverhalten, App-Nutzung und Engagement) der ortsansässigen (Großraum L.A.) NikePlus-Mitglieder orientiert. Das Produktangebot wird alle zwei Wochen neu zusammengestellt. Da die Analysen der Kundendaten ergeben haben, dass NikePlus-Mitglieder in Los Angeles vor allem an „Running“ und „Style“ interessiert sind bietet des Store auf rund 450qm größtenteils Produkte aus diesen Bereichen.

Nike möchte seinen Kunden ein völlig neues Einkaufserlebnis bieten

„Wir werden nicht nur die erste Nike Live Destination sein, sondern auch Dienstleistungen anbieten, die dann in anderen Nike-Läden eingeführt werden können. Die Kombination von digitalen Funktionen mit einer einzigartigen physischen Umgebung – das ist die Zukunft des Nike-Einzelhandels.“ so Heidi O’Neill, President Nike Direct.

Das neue Store Konzept bietet seinen Kunden sogar einen Drive in

Da es in Los Angeles oftmals schwierig ist einen Parkplatz zu finden, bietet Nike seinen Kunden die Möglichkeit Waren die sie zuvor online bestellt haben am „Drive in“ Schalter abzuholen. Online reservierte Artikel können in Schließfächern am Store-Eingang zurückgelegt werden und Retouren wickelt der Curb Services bei Nike By Melrose ab.

Direkter Draht zum Store

Über das „Swoosh Text-System“ (ein Messaging Dienst zwischen dem Käufer und Nike) können Verbraucher einfach eine Nachricht an das Geschäft senden und ihre Wünsche oder Kritik äußern.

Zusätzliche Mehrwerte für NikePlus-Member

NikePlus-Mitglieder können beispielsweise mit ihrem Mitgliedsausweis am NikePlus-Automaten Prämien einlösen.

 

Quelle: NIKE

 

0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.