Google Update: Ranking einzelner Abschnitte einer Seite

Bislang ermittelt Google das Ranking einer Seite immer basierend auf den Inhalten einer ganzen Seite bzw. URL. Nachdem jüngsten update bewertet Google nun auch einzelne Teilabschnitte einer Seite.

Somit kann eine Seite die mehrere Themen beinhaltet auch zu einem dieser Themen relevant eingestuft werden. Sucht der Nutzer nach diesem Thema ändert sich nun das Ranking dieser Seite weil ein einzelner (Text-)Abschnitt der Seite möglicherweise für den Nutzer relevant ist.

Google bewertet die Relevanz von Abschnitten bzw. Passagen einzelner Seiten einer Website.

Das Update wurde bereits im Oktober 2020 angekündigt, nun bestätigte Google den Beginn des Roll-outs. Das neue Passage-Ranking Update soll rund 7% der gesamten Suchanfragen bei Google beeinflussen. Mit dem Passage Ranking möchte Google einzelne Passagen von Websites in den SERPs stärker hervorheben, wenn sie für spezifische Suchanfragen relevanter sind als die Anzeige eines gesamten Artikels oder einer Website. Damit dürften sich viele Rankings verändern.

 

Im Blogpost aus dem Herbst erklärte Google, dass diese Passagen in den SERPs hervorgehoben werden sollten, um Suchenden noch bessere Suchergebnisse bzw. Antworten bieten zu können – selbst wenn die relevanten Informationen irgendwo in einem einzelnen Text auf einer Seite „versteckt“ sind.

Very specific searches can be the hardest to get right, since sometimes the single sentence that answers your question might be buried deep in a web page. We’ve recently made a breakthrough in ranking and are now able to not just index web pages, but individual passages from the pages. By better understanding the relevancy of specific passages, not just the overall page, we can find that needle-in-a-haystack information you’re looking for. This technology will improve 7 percent of search queries across all languages as we roll it out globally.

Mit dem Passage Ranking hebt Google relevante Textpassagen hervor und rankt diese entsprechend positiv
Mit dem Passage Ranking hebt Google relevante Textpassagen hervor und rankt diese (und die dazugehörigen Seiten) entsprechend positiv, © Google 

Einzelne Passagen werden nicht individuell indexiert

Via Twitter erklärt Google auch, dass gerade bei Beiträgen auf Websites, die sehr lang sind oder verschiedene Themen behandeln, ein für eine Suchanfrage relevanter Aspekt manchmal untergehen kann. Mit dem Passage Ranking soll dieser jedoch hervorgehoben werden können, sodass die Seite trotzdem als relevant in den SERPs eingestuft wird. Auf diese Weise wird Inhalten mehr Aufmerksamkeit für das Ranking zuteil, die sie ohne Googles neue Technologie nicht erhalten hätten.

Allerdings werden die Passagen nicht unabhängig von den Seiten, auf denen sie auftauchen, indexiert. Google führt aus:

We’re still indexing pages and considering info about entire pages for ranking. But now we can also consider passages from pages as an additional ranking factor.

Roll-out zunächst für englischsprachige Websites

Wie so oft rollt Google das Update zunächst für englischsprachige Websites in den USA aus. Danach wird das Update dann sukzessive für weitere Länder und Sprachen ausgerollt. Der globale Roll-out dürfte dann Bewegung in die Suchergebnisseiten (SERPs) bringen, da sich dadurch viele Rankings ändern werden.

Keine besonderen Vorbereitungen nötig

Unternehmen können jedoch keine direkten Vorbereitungen dafür treffen. Google rät schlicht dazu, stets relevanten Content für die jeweiligen Zielgruppen zu erstellen; und diesen für Googles Crawler möglichst gut zugänglich zu machen. Dafür liefert das Unternehmen auch ein Hilfedokument in der Google Searh Central.

 

 

#Google #Passage Ranking #Ranking #SEO #Suchmaschine #Suchmaschinen-Ranking #Suchmaschinenoptimierung #Update

Über den Autor

geboren im Dezember 1977 in Offenbach, gründet Christian Basler im März 2000 als alleiniger Gesellschafter die in Frankfurt am Main ansässige Online-Marketing Agentur VISIO.7. Seither beschäftigt er sich mit Online-Marketing, berät mittelständige und große Unternehmen insbesondere bei der Optimierung von Webseiten für Suchmaschinen sowie bei der Conversionoptimierung und der Effizienzsteigerung von Google AdWords Kampagnen.Christian Basler verantwortet die operative Geschäftsführung der Agentur sowie den Ausbau von Kundenbeziehungen. Die Agentur zählt laut dem iBusiness Ranking (Hightext Verlag) zu den Top 100 SEO/SEA Agenturen in Deutschland.Darüber hinaus ist Christian Basler auch engagiert in der Fokusgruppe 'Search' des Bundesverband Digitale Wirtschaft e.V. und Teil des SEA Expertenrats des BVDW, der unter anderem die Prüfungen für das vom BVDW vergebene SEA Agentur Zertifikat abnimmt.Christian Basler ist außerdem Mitglied im Ausschuss für Informationswirtschaft der IHK Frankfurt am Main. Als Buchautor und Online-Marketing Experte ist er außerdem als Speaker bei Kongressen, Symposien und Think Tanks zu Gast. Mehr Informationen zu Christian Basler
0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.