Google Activity Cards sollen zukünftig die Rezept-, Job- und Produktsuche erleichtern

Googles erweitert seine Activity Cards. So können Nutzer ihre vorherigen Suchen weiterführen sowie Websites und Produkte wiederfinden.

User stellen nicht nur häufig die gleichen Suchanfragen, sondern versuchen auch immer wieder, bereits besuchte Webseiten oder bestimmte Produkte wiederzufinden. Daher wurden im vergangenen Jahr die Activity Cards eingeführt. Sie erlauben es, vorangegangene oder häufige Suchen weiterzuführen oder neue Erkenntnisse zu den gesuchten Themen zu finden.

Mit dem Update der Activity Cards lassen sich ab sofort auch Jobs, Produkte und Rezepte mithilfe des Features deutlich einfacher wiederfinden als bisher. Eine optimierte Darstellung soll nun dem Nutzer die Suche erleichtern.

Was die neuen Features für E-Commerce noch interessanter macht erfährst Du in diesem Artikel.

Mit dem Update der Activity Cards sollen wiederkehrende Suchanfragen leichter zu finden sein

Jeder von uns kennt das Problem… Produkte die einem gefallen findet man schwierig wieder. Dieses Problem möchte Google nun mit dem Update seiner Activity Cards lösen. Ab sofort lassen sich Jobs, Produkte und Rezepte, die angesehen wurden, in der Suche einfacher wiederfinden.

Activity Card zur Produktsuche

Mit Googles entsprechender Activity Card finden User alle Produkte, die sie bereits in der Vergangenheit recherchiert haben. Auf diese Weise hilft Google bei einer möglichen Kaufentscheidung und verbessert so die Conversionrates von Online-Shops.

Produkte werden direkt in der Suche als Activity Card angezeigt, © by Google

Activity Card zur Jobsuche

Die Job Activity Card zeigt sowohl die bereits angesehenen Stellenangebote sowie die Jobangebote die aktuell hinzugekommen sind und zur Qualifikation des Nutzers passen.

Die Activity Card findet Jobangebote, © by Google

Activity Card zur Rezeptsuche

Rezepte sind noch immer eines der meist gesuchten Themen im Internet. Mit de aktuellen Update der Activity Cards sollen Nutzer zukünftig davon profitieren noch einfacher als bisher relevante Rezepte zu finden die zum Geschmack des Nutzers passen. Die Vorschläge basieren auf Rezepten die bereits vom Nutzer angesehen wurden. Die neue Karussell-Darstellung soll dem Nutzer die Auswahl erleichtern. Rezepte, die zuletzt aufgerufen wurden, werden jeweils mit einem Thumbail Vorschaubild angezeigt, sodass der Nutzer möglichst schnell das passende Rezept finden kann.

Schon angesehene Rezepte werden in der Activity Card übersichtlich dargestellt, © by Google

Activity Cards bislang nur in den USA verfügbar

Googles Activity Cards wurden vergangenes Jahr zunächst nur mobil und für englischsprachige User in den USA ausgerollt. Eine Ausweitung des Features mit seinem jüngsten Update ist für Deutschland bislang allerdings nicht angekündigt worden, wird aber vermutlich demnächst auch in Deutschland und weiteren Ländern verfügbar sein.

0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.