Google: Mobile-Index löst den Desktop-Index als primären Suchindex ab

Der Mobile Suchindex von google wird signifikant aufgewertet!

Viel deutlicher könnte Google die zukünftige Bedeutung von Mobile wohl nicht zum Ausdruck bringen: Auf der Pubcon in Las Vegas hat der Suchmaschinenriese angekündigt, dass der Mobile-Index zukünftig den Desktop-Index als wichtigsten Haupt-Suchindex ablösen wird. Wie Gary Illies von Google betonte, wird der Desktop-Index nicht verschwinden. Er wird jedoch nicht mehr so aktuell sein wie der Mobile-Index und seine Priorität verlieren.

Das bedeutet, dass Google zukünftig bevorzugt Websites listet die entweder per AMP bereitgestellt werden oder aber zumindest responsive und somit für mobile Endgeräte optimiert sind.

Die Optimierung Ihrer Website für mobile Endgeräte dürfte damit – falls nicht schon geschehen – an Priorität gewinnen. Mobile-SEO wird spätestens jetzt für jedes Unternehmen zur Pflicht um zukünftig im harten Wettbewerb bestehen zu können!

Lesen Sie in nachfolgend in diesem Artikel was Unternehmen nun beachten sollten…

Weiterführende Informationen zum Thema

Immer wieder haben wir in der Vergangenheit bereits in Blog-Artikel zu diesem Thema informiert. Bereits in Q1 2015 sowie Q1 2016 hat Google nach und nach immer wieder den Algorithmus dahingehend angepasst, dass mobile-friendly Websites bevorzugt werden. Lesen Sie hierzu auch unseren Blog-Artikel „Google Mobile Update 2016“ vom Mai diesen Jahres.

Checkliste: Was Unternehmen nun tun sollten

  1. Ist Ihre Website für die Darstellung auf mobilen Endgeräten optimiert? Falls nicht sollten Sie da nun dringend angehen! Einen Check ob Ihre Website mobile-friendly ist finden Sie auf unserer Themen-Landingpage „mobile-friendly als neuer Ranking-Faktor“
  2. Google bevorzugt Websites im responsiven Design. Daher sollten auch Sie wenn möglich Ihre Unternehmenswebsite umstellen auf eine Responsive Website – Falls nicht ohnehin schon geschehen.
  3. Testen Sie ob Google Ihre mobile Website problemlos crawlen kann. Als Sie hierbei Unterstützung benötigen helfen wir Ihnen gerne weiter. Nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf.
  4. Sind alle wichtigen Inhalte auch auf der mobilen Website verfügbar? Falls nicht sorgen Sie dafür dass alle Informationen für den Nutzer auch mobil zugänglich sind. Achten Sie insbesondere auch darauf, daß Interaktionselemente wie Buttons und ob diese sich auch auf mobilen Endgeräten komfortabel bedienen lassen. Oftmals ist hängt davon ab ob eine Conversion erzielt wird oder nicht.

 

0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.