May2022 Google Core Update – Videoinhalte profitieren

Das jüngste Google Core Update hat mal wieder für heftige Ranking-Veränderungen innerhalb der Suchergebnis-Rankings gesorgt und dabei insbesondere Video-Content gepusht. Inhalte auf TiKTok und YouTube konnten von dem update deutlich profitierten.

Schon während des Roll-outs hatten sich deutliche Effekte des Updates abgezeichnet. Besonders Videoinhalte konnten von dem Algorithmus Update verzeichnen. Dabei war die Volatilität der Rankings unmittelbar nach dem Beginn des Roll-outs besonders stark.

Nähere Einzelheiten zum Update erfährst Du in unserem aktuellen Blogartikel.

Google bestätigt offiziell: Das Update wurde vollständig ausgerollt

Am 25. Mai 2022 startete Google den Roll-out für das aktuelle May 2022 Core Update. Knapp zwei Wochen später ist es nun abgeschlossen. Das gab Google Search Central via Twitter bekannt. Sowohl der Head of Google SearchLiaison Danny Sullivan als auch Webmaster Trends Analyst John Mueller bestätigten das Update offiziell.

Welche Auswirkungen hatte das Update? Welche Websites und Inhalte konnten besonders profitieren?

Die ersten Analysen zeigen folgende Auswirkungen:

  • Die Dynamik hat kurz nach dem Start des Updates wieder abgenommen.
  • Google scheint den Search Intent (Suchintention) der Nutzer stärker zu berücksichtigen. Also aus welchem Grund die Nutzer eine bestimmte Suchanfrage machen.
  • Websites die auf bestimmte Themen spezialisiert sind scheinen gegenüber Generalisten einen Vorteil in Sachen Auffindbarkeit zu haben.
  • Onlineshops und E-Commerce-Websites konnten größtenteils ebenfalls vom Update profitieren.

Die wichtigsten 3 Erkenntnisse:

1.) Google versucht das Suchinteresse der Nutzer noch besser zu verstehen

Ein klarer Trend auch der vergangenen Updates ist, dass Google den Grund einer Suche immer stärker mit einbeziehen möchte um so dem Nutzer noch passendere Suchergebnisse anzuzeigen als bisher.

Die bessere Berücksichtigung des Search Intents der Nutzer führt Malte Landwehr in einem Beitrag auf LinkedIn an. Insbesondere Wörterbücher und Wikis (außer Wikipedia) verlieren demnach. Das gilt auch für Stock Photo-Websites. Dies seien Websites, die Google oftmals dann in den Suchergebnissen anzeige, wenn unklar sei, wonach genau gesucht werde und welche Ergebnisse relevant seien, so Landwehr.

2.) Videos gewinnen an Relevanz

Wer zukünftig seine Sichtbarkeit steigern möchte kommt um Bewegtbildinhalte kaum mehr herum. So konnte auch beim aktuellen Google Core Update Video-Content profitieren. Auf Grund der immer höheren Bandbreite stellen Videos keine Barriere mehr dar, hinzu kommt, dass Inhalte in Form von Videos meist interessanter sind und sich für den Nutzer einfacher konsumieren lassen. Offensichtlich möchte Google zukünftig seinen Nutzern noch mehr Videoinhalte anzeigen als bisher.

Website mit Video-Trailern und Games haben laut Landwehr hingegen verloren. Dies zeige, dass die Nutzer an den Videos selbst interessiert seien, nicht aber an Texten über Diese.

TikTok Shortvideos werden direkt in den Suchergebnissen angezeigt

Schon im Sommer 2020 testete Google die Integration von kurzen Videos im Stile TikToks bei Discover. Ende 2021 experimentierte die Suchmaschine dann mit dem neuen Bereich Short Videos. Schon zu diesem Zeitpunkt zeichnete sich ab, dass Google die große Popularität dieses Formats, insbesondere im Mobile-Kontext, stärker würdigen wird. Immerhin dreht sich auch beim Kurzvideoformat der eigenen Plattform YouTube inzwischen vieles um Shorts. Darüber hinaus gibt es nun konkrete Advertising-Optionen für die kurzen Clips, etwa die Integration ganzer Produkt-Feeds.

Produkt-Feeds bei Shorts, © Google

Jetzt zeigt Google in den SERPs immer mehr Clips von TikTok, Facebook und dergleichen im Bereich Short Videos. Davon berichtet SEO-Experte Barry Schwartz unter Berufung auf einen Tweet von Glenn Gabe, seines Zeichens ebenfalls SEO-Experte.

In seinem Beispiel werden bei der Suchanfrage zur Schauspielerin Vanessa Hudgens Kurzvideos im Akkordeonformat und Visual Stories angezeigt. Zudem lassen sich sogar noch mehr kurze Clips ausklappen. Damit unterstreicht Google einmal mehr, wie wichtig Bewegtbildinhalte für die Reichweite von Informationen sind – insbesondere Kurzvideos.

3.) Website mit thematischem Fokus sowie E-Commerce profitieren

Zudem zeigt sich, dass Generalisten, also Websites, die möglichst viele Themen abdecken wollen, wie Chip oder T-Online, verlieren, während fachspezifische Informationen aus verschiedenen Branchen wie zum Beispiel Touristik oder Gesundheit zulegen konnten.

Auch Online-Shops und E-Commerce-Websites scheinen zu den Gewinnern des Updates zu zählen: Laut Stefan Vorwerk haben die 250 sichtbarsten Onlineshops in Deutschland, die im „DESI 250“ zusammengefasst sind, bisher mehr als vier Prozent an Sichtbarkeit zulegen können.

Wann kommt das nächste Google Update?

Obwohl die Abstände unregelmäßig sind,. so lässt sich grob sagen, dass ca. 6 Monate nach einem Core Update das nächste größere Core Update folgt. Somit gehen SEO Experten davon aus, dass das nächste Update ab Oktober, gegen Ende diesen Jahres folgen wird.


Über den Autor

geboren im Dezember 1977 in Offenbach, gründet Christian Basler im März 2000 als alleiniger Gesellschafter die in Frankfurt am Main ansässige Online-Marketing Agentur VISIO.7. Seither beschäftigt er sich mit Online-Marketing, berät mittelständige und große Unternehmen insbesondere bei der Optimierung von Webseiten für Suchmaschinen sowie bei der Conversionoptimierung und der Effizienzsteigerung von Google AdWords Kampagnen.Christian Basler verantwortet die operative Geschäftsführung der Agentur sowie den Ausbau von Kundenbeziehungen. Die Agentur zählt laut dem iBusiness Ranking (Hightext Verlag) zu den Top 100 SEO/SEA Agenturen in Deutschland.Darüber hinaus ist Christian Basler auch engagiert in der Fokusgruppe 'Search' des Bundesverband Digitale Wirtschaft e.V. und Teil des SEA Expertenrats des BVDW, der unter anderem die Prüfungen für das vom BVDW vergebene SEA Agentur Zertifikat abnimmt.Christian Basler ist außerdem Mitglied im Ausschuss für Informationswirtschaft der IHK Frankfurt am Main. Als Buchautor und Online-Marketing Experte ist er außerdem als Speaker bei Kongressen, Symposien und Think Tanks zu Gast. Mehr Informationen zu Christian Basler