Neueste Entwicklungen und Studien zum Online-Marketing.

agof stellt Daten für Influencer Marketing bereit

Influencer-Marketing wird immer beliebter. Nun hat die agof auf die Veränderung der Medienlandschaft reagiert und bietet Daten zur Reichweite der Influencer an.

Eines der größten Vorbehalte gegenüber Influencer-Marketing war, dass es keine verifizierten Daten zur Reichweite einzelner Influencer gibt. Zwar kennt man deren Followeranzahl, doch das alleine reicht als Kriterium nicht aus. Es stellt sich die Frage, wieviele davon echte follower sind und wie hoch das Engagement der einzelnen Follower ist.

Weiterlesen

Geld verdienen mit Podcasts: Spotify führt kostenpflichtige Subscriptions ein

Das schwedische Unternehmen Spotify könnte ähnlich wie Apple bald ein Subscription-Modell für Podcasts anbieten.

Nutzer sollen dann für ausgewählte Podcasts zahlen, somit könnten Produzenten zukünftig mit ihren erstellten Podcasts Geld verdienen. Besonders attraktiv: Anders als Konkurrent Apple, plant Spotify keine Provision zu kassieren.

Weiterlesen

Klarna zeigt ab sofort den CO2-Fußabdruck pro Einkauf an

Der schwedische Zahlungsdienstleister Klarna möchte das Bewusstsein für den Klimawandel stärken und führt in der App eine neue Funktion ein, welche die CO2-Emissionen aller Klarna-Einkäufe anzeigt.

Klarna hat eine neue Funktion in der App gelauncht, mit der der durch Einkäufe verursachte CO2-Fußabdruck nachverfolgt werden kann. Das neue Feature ist in insgesamt in 16 Märkten verfügbar, somit haben laut Aussage des Unternehmens rund 90 Millionen Nutzer Zugriff auf das neue Feature. Mit dieser neuen Funktion sollen Kunden eine bessere Transparenz über die Folgen ihres Konsumverhaltens erhalten.

Weiterlesen

E-Commerce (D-A-CH) Umsätze übersteigen 100 Mrd. Euro

Erstmals wurden im E-Commerce – allein mit Waren, die an Endverbraucher verkauft werden – in Deutschland, Österreich und der Schweiz im Jahr 2020 ein konsolidiertes Umsatzvolumen von mehr als 100 Mrd. Euro inkl. USt. umgesetzt.

Der Bundesverband E-Commerce und Versandhandel e.V. (bevh) meldet, dass der Deutschsprachige Markt demnach führend ist in Europa. Im Jahr 2020 wurde in den drei Ländern pro Kopf im Durchschnitt Waren im Wert von etwa für 1.000,- Euro online bestellt.

Weiterlesen

E-Commerce verursacht weniger CO2-Emissionen als der stationäre Handel

Die Klimabilanz des Online-Handels ist besser als die des stationären Handels. Das zeigt eine aktuelle Studie von Oliver Wyman und der Logistics Advisory Experts GmbH.

Nachhaltigkeit und Umweltschutz sind Themen, auf die Verbraucher beim Shoppen zunehmend Wert legen. Da stellt sich natürlich die Frage nach der Ökobilanz des E-Commerce. Die Zustellung per Post durch deren Lieferwagen sowie viel unnötiges Verpackungsmaterial, kann das ökologisch sinnvoll sein?

Eine Studie der Unternehmensberatung Oliver Wyman und der Logistics Advisory Experts GmbH zeigt nun, dass der E-Commerce besser abschneidet als man es vermuten könnte.

Weiterlesen

TikTok beeinflusst Kaufentscheidungen stärker als Instagram

Die sozialen Medien haben immer stärkeren Einfluss auf das Online-Shopping-Verhalten der Konsumenten.

Laut der Studie des britischen Preisvergleichsportals Uswitch machen 61% der Befragten ihre Einkäufe von aktuellen Trends abhängig. Dabei beeinflusst vor allem TikTok das Kaufverhalten stärker als andere Social-Media Plattformen.

Weiterlesen

Die Zukunft des TV – Internet als bevorzugtes Bewegbild-Medium

Immer mehr Menschen empfangen ihr Fernsehprogramm über das Internet. In Deutschland ist das schon mehr als jeder dritte Internetnutzer. TV-Angebote ausschließlich über das Internet zu schauen ist schon für jeden Zweiten vorstellbar.

Der Konsum von TV-Streaming-Angeboten sowie die Nutzung von Live-Fernsehen über das Internet nimmt während der Corona-Krise weiter zu. Dabei schauen die Nutzer TV-Angebote am liebsten auf dem Smart-TV. Zu diesem Ergebnis kommt der TV-Streaming-Report 2021. Der Report basiert auf einer Umfrage unter 1.004 Internetnutzern zwischen 16 und 69 Jahren in Deutschland von Kantar   im Auftrag der Zattoo Europa AG.

Mehr Details zur Studie findet ihr in diesem Artikel.

Weiterlesen

E-Health: Apotheken mehrheitlich für digitales Rezept gerüstet

Die Mehrheit der Apotheken in Deutschland ist bereits an die Telematik-Infrastruktur im Gesundheitswesen angeschlossen und somit für den Stichtag am 1. Juli 2021 gerüstet, wenn das E-Rezept eingeführt wird.

Das ergibt eine Auswertung des Deutschen Apothekerverbandes (DAV)  auf Basis von Daten aus Apothekensoftwarehäusern und Landesapothekerkammern. Demnach sind bereits 75% aller Apotheken mit etwa 14.000 so genannten E-Health-Konnektoren ans Gesundheitsnetz angebunden.

Weiterlesen

Zukunftsvision „Epic“ aus dem Jahr 2005

Mit der Vision „Google Epic“ zeichneten die Macher bereits damals im Jahr 2005 ein fiktives Bild des Jahres 2015. Dieses Bild beruht nicht auf Fakten sondern stellt eine Zukunftsvision dar. Auch wenn vieles davon uns heute als völlig normal erscheint ist es doch umso beeindruckender welche Entwicklung Robin Sloan und Mad Thompson bereits damals im Jahr 2006 aufgezeigt wurde und wieviel davon in Ähnlicher Form Realität geworden ist.

Aus diesem Grund haben wir uns dazu entscheiden diese Vision von Damals mal wieder als Blogbeitrag zu posten. Viel Spaß beim anschauen.

Weiterführende Informationen zum Projekt: https://de.wikipedia.org/wiki/Google_EPIC

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden