Neueste Entwicklungen und Studien zum Online-Marketing.

Studie zur Qualität der Paket-Dienstleister Deutschlands

Der HighText Verlag (iBusiness) hat gemeinsam mit ONEtoTONE eine Studie veröffentlicht in der die Paketzustelldienste unter die Lupe genommen wurden.

Gerade im Weihnachtsgeschäft dürfte für viele Online-Händler die Wahl des Paketzustell-Dienstleister ein interessantes Thema sein. Nun veröffentlicht der ONEtoTONE zusammen mit dem Hightext Verlag auf seiner Platttform iBusiness.de eine Logistik-Studie Splendid Research die Ergebnisse zur Kundenzufriedenheit Deutscher Paketzusteller.

Eine Zusammenfassung aus der Studie finden Sie in diesem Artikel.

Weiterlesen

Die Unterschiede beim Kaufverhalten – So kaufen Männer und Frauen ihre Weihnachtsgeschenke

Wovon lassen sich Konsumenten in der Weihnachtszeit bei der Wahl von Geschenken und Händlern beeinflussen? Mydealz.de enthüllt die Unterschiede beim Kaufverhalten zwischen Männer und Frauen.

Demnach sind Männer bei der Wahl des Händlers empfänglicher für klassisches Marketing. Frauen hingegen sind spontaner und hören bei der Entscheidung, wo sie ihre Weihnachtsgeschenke kaufen, eher auf Empfehlungen von Freunden oder Familie.

Weiterlesen

Weltweite Werbe-Investitionen steigen 2018 um 4,3 Prozent

Laut einer Prognose der WPP-Tochter GroupM werden die weltweiten Werbe-Investitionen 2018 um 4,3 Prozent auf 558 Milliarden Dollar steigen.

Nach 3,1 Prozent in 2017 werden die globalen Werbe-Investitionen kommendes Jahr um 4, oder 23 Milliarden Dollar auf 557,9 Milliarden Dollar steigen. Mit Ausnahme von Europa sehen die GroupM-Experten in allen Regionen der Welt ein stärkeres Wachstum voraus als in 2017.

Weiterlesen

Bitkom Studie: Was kaufen Kunden online?

Was kaufen die Deutschen online? Und wie treffen sie eigentlich ihre Entscheidung darüber, bei wem sie einkaufen?

Mit der Studie „Shopping digital“ hat der Branchenverband Bitkom jetzt eine Studie zum Online-Konsumverhaltens veröffentlicht, welche besagt, dass 98 Prozent der Internetnutzer auch online einkaufen. Das entspricht gut 56 Millionen Bundesbürgern, oder 80 Prozent der Bevölkerung ab 14 Jahren. 4 Prozent der Nutzer kaufen sogar täglich im Web ein, wenigstens 14 Prozent einmal oder mehrmals pro Woche. Bestellt wird online inzwischen eigentlich alles, was sich irgendwie auch versenden lässt. Allem voran Kleidung, Schuhe und Accessoires, Bücher, aber auch Medikamente stehen ganz oben auf dem Einkaufszettel. Mit am stärksten wächst der Handel mit Lebensmitteln.

Mehr Details zu den Ergebnissen dieser Studie erfahren Sie in diesem Artikel.

Weiterlesen

Händlerbund veröffentlicht Weihnachtsstudie 2017

Wieder steht mit Weihnachten das wichtigste Saisongeschäft des Online-Handels vor der Tür. Der Händlerbund befragte in der jährlichen Weihnachtsstudie 417 Händler nach ihren Sonderangeboten, Erwartungen und Bestsellern. Im Jahr 2017 wird die große Vorfreude der Händler auf steigende Umsätze nur durch Probleme bei den Lieferdiensten getrübt.

Weiterlesen

1,7 Milliarden Umsatz für Deutsche Online-Händler durch Black Friday und Cyber Monday

Laut einer Erhebung des Handelsverbandes Deutschland (HDE) rechnet der deutsche Einzelhandel durch den Black Friday und Cyber Monday mit zusätzlichen Umsätzen von rund 1,7 Milliarden Euro.

Sowohl Black Friday als auch Cyber Monday sind bei den Onlineshoppern in Deutschland sehr bekannt. Dementsprechend haben im vergangenen Jahr 16 Prozent der Verbraucher den Black Friday für reduzierte Einkäufe genutzt, beim Cyber Monday waren es 13 Prozent. Bei den Pro-Kopf-Ausgaben lag der Black Friday 2016 mit gut 170 Euro vor dem Cyber-Monday mit gut 120 Euro. Insgesamt summierten sich die Aktionsausgaben der Onlineshopper an den beiden Tagen auf 1,7 Milliarden Euro. Laut HDE-Online-Monitor planen die Verbraucher in ihrem Nutzungsverhalten für dieses Jahr kaum Änderungen.

Weiterlesen

Der Deutsche Onlinehandel könnte bis 2021 die 80-Milliarden Euro Marke knacken

Geht man von den aktuellen Rahmenbedingungen aus so könnte dem IFH zufolge im Jahr 2021 im deutschen Onlinehandel knapp über 80 Milliarden Euro umgesetzt werden.

2016 steigt der Onlineumsatz laut „IFH-Branchenreport Onlinehandel“ erstmals auf über 50 Milliarden Euro. Die Experten um IFH-Geschäftsführer Kai Hudetz gehen davon aus, dass das Wachstum so schnell kein Ende finden wird.

Weiterlesen

Die Website Geschwindigkeit nimmt steigenden Einfluss auf das Google Ranking

Warum die Website Geschwindigkeit immer größeren Einfluss auf die Platzierung von Websites nimmt.

Das die Internetnutzung mobiler Endgeräte mittlerweile bereits die der Desktop Nutzung übersteigt hat auch Google ein Interesse daran Websites in den Suchergebnissen zu ranken, welche auf Grund geringer Ladezeiten einen möglichst hohen Komfort für den Nutzer mobiler Endgeräte bieten. Daher bezieht Google die Ladezeiten von Websites zunehmend immer stärker bei der Ermittlung von Rankings mit ein, was aktuelle Zahlen auch belegen.

Weiterlesen

Firefox Quantum – Firefox greift an und möchte wieder Browser Nummer 1 werden

Mit Firefox Quantum kündigt Mozilla nichts Geringeres als das „Größte Update aller Zeiten“ an. Firefox erhielt mit Quantum nicht nur eine neue Engine, sondern auch ein überarbeitetes Logo. Der neue Browser soll flinker, schlanker und schöner sein als seine Vorgänger und insbesondere endlich mit Chrome mithalten können.

Das Ziel ist es Google Chrome als meist genutzten Browser abzulösen.  Es dürfte nur eine Frage der Zeit sein, dass auch Google reagiert und seinen Browser weiterentwickelt. Man darf also gespannt sein ob Firefox das große Comeback gelingt.

Erfahren Sie in diesem Artikel wie es die Mozilla Entwickler geschafft haben den schnellsten Browser der Welt zu entwickeln.

Weiterlesen