Neue Biethilfen für Google Shopping Kampagnen

google_logo_s

Google stellt seinen Werbekunden Tools zum Optimieren von Geboten für Google Shopping-Kampagnen zur Verfügung. Damit können diese ihre Gebote automatisch und individuell anpassen.

Über das manuelle Einstellen eines maximalen CPC-Gebots hinaus will Google seinen Werbekunden das Optimieren von Geboten für einzelne Auktionen jetzt erleichtern. Dazu hat sich das Unternehmen eine Reihe von Biet-Strategien für Google Shopping ausgedacht, die auf dem Inside AdWords-Blog vorgestellt werden: Maximize Clicks, Enhanced CPC und Target ROAS.

Den vollständigen Artikel lesen

Quelle: Internetworld.de

Online Handel wächst im zweiten Quartal zweistellig

Mit einem Plus von 11 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum entwickelt sich der Umsatz der Online- und Versandhändler im zweiten Quartal positiv.

Der Gesamtumsatz mit Waren im Interaktiven Handel (Online- und Versandhandel) betrug in den Monaten April bis Juni 12,3 Mrd. EUR (2014: 11 Mrd. EUR). Der E-Commerce-Anteil lag in diesem Zeitraum bei 87,7 Prozent, was einem Anstieg um 1,7 Prozentpunkte entspricht. Somit wurden allein im Onlinehandel mit Waren 10,8 Mrd. EUR umgesetzt (2014: 9,5 Mrd. EUR). Hinzu kommen die Umsätze mit digitalen Dienstleistungen, die sich im zweiten Quartal 2015 auf 3,1 Mrd. EUR beliefen (2014: 2,8 Mrd. EUR).

Weiterlesen

dmexco 2015 – Die Trends und Themen

dmexco_s_1

Die Trends und Themen der diesjährigen Messe

Neben dem “Internet of Things” – Der übergreifenden Vernetzung einzelner Geräte und Anwendungen, dürfte vorallem die “Digitale Transformation” bzw. “Industrie 4.0″ eines der diesjährigen Top Themen sein – Also die Weiterentwicklung bzw. Umwandlung von konventionellen Geschäftsmodellen in digitale Prozesse. Um so bislang erfolgreiche Geschäftsmodelle zukunftsfähig zu machen und in eine neue Digitale Ära zu überführen. Ebenso wird auch in diesem ajhr wieder “Big Data” eines der Top Themen sein, auch der “Mobile & Social Commerce” den Kinderschuhen entwachsen und erlangt eine immer größere Bedeutung und Aufmerksamkeit. Doch auch seit Jahren erfolgreiche Online-Marketing Instrumente wie SEO oder SEA, werden nach wie vor eine bedeutende Rolle im Online-Marketing spielen und somit auch wieder Teil der aktuellen Trends für das kommende Jahr sein.

VISIO.7 unterstützt die Initiative Frankfurt Digitale Hauptstadt

Für den Magistrat der Stadt Frankfurt ist die Sache klar: „Frankfurt am Main ist die digitale Hauptstadt der Bundesrepublik, denn hier befinden sich die wichtigsten nationalen und internationalen digitalen Schnittstellen.“ – Wir sehen das genauso und unterstützen deshalb die Initiative.

„Digitale Hauptstadt Frankfurt“? Die Realität sieht leider anders aus: Eine Stadt ohne flächendeckendes WLAN-Netz verpasst bisher die Möglichkeiten des digitalen Ausbaus und verschenkt damit auch wertvolle Chancen für Handel und Tourismus. Den Ansprüchen einer mobilen, vernetzten Welt wird sie alles andere als gerecht. Indem Frankfurt digitale Standards im öffentlichen Raum schafft, kann die Stadt einen zukunftsweisenden Weg beschreiten, der nicht nur ökonomische Interessen verfolgt, sondern auch Bürgern und Touristen unkompliziert und zeitgemäß digitale Mobilität ermöglicht.

Wir möchten eine sichtbare Lobby für die digitale Zukunft der Stadt Frankfurt aufbauen und freuen uns über weitere Unterstützer. Uns geht es nicht um eine Finanzierung, sondern die Vernetzung mit der Digitalen Community der Stadt Frankfurt.  Jetzt informieren und Partner werden

 

logo_portal-digital_partner

Rätselhaftes Phantom Update von Google

Bereits Anfang Mai experimentierte Google mit einer Anpassung seines Core-Algorithmus indem Google das “Phantom” Update ausrollte. Während Google bislang keine Erläuterung abgegeben hat um welche Änderungen es sich genau im Einzelnen handelt, fällt jedoch auf, dass die Auswirkungen weltweit spürbar waren indem viele Domains ungewöhnlich stark in den Rankings gestiegen sind und Andere wiederum unerklärliche Sichtbarkeitsverluste hinnehmen mussten. Betroffene Seiten berichten von Schwankungen im Sistrix-Sichtbarkeitsindex von bis zu 60%

Zu den Gewinner-Domains zählen überwiegend Kategorie- und Beratungs-Verzeichnisse sowie große Marken. Der Onlineshop computeruniverse.net gewann zum Zeitpunkt des Google Phantom Updates etwa mehr als 25 Prozent im Sistrix Sichtbarkeitsindex auch Obi konnte deutlich profitieren und legte knapp 30 Prozent zu. Ebenfalls profitieren konnten focus.de, brigitte.de oder check24.de). Negativ betroffen sind vorallem kleine und mittlere Website, insbesodnere Infoseiten und Ratgeber, die teilweise mehr als 30 Prozent im Sistrix Sichtbarkeitsindex verloren haben. Hierzu zählen Wesbites wie auto-motor-und-sport.de sowie brillen-sehhilfen.de.

Weiterlesen

Google kündigt neues Panda-Update an

Das Panda-Update zielt hautsächlich auf OnPage-Qualitätsfaktoren ab und bestraft schwachen Content. Allerdings soll es sich bei dem zu erwartenden Panda-Update eher um eine Auffrischung der Daten als um eine echte Änderung des Algorithmus handeln. Es könnte also durchaus sein, dass viele Website-Betreiber kaum Ab- oder Aufwertungen wahrnehmen werden. Worauf Sie als Website-Betreiber dennoch achten sollten erfahren Sie hier.

Der Panda bestraft thin content

Zielsetzung von Panda ist es, Websites mit „dünnem Inhalt“ (engl. thin content) herabzustufen – Angebote, die wenig eigene Inhalte präsentieren, mit Werbung überfrachtet sind, oder einfach nur ganz viele Links zu anderen Seiten anzeigen.

Um die Qualität einer Website zu beurteilen entwickelte der Google Mitarbeiter Nabil Panda 2011 eine nach ihm benannte neue Filter-Technologie. Hierzu wurden tausende von Websites von Menschen nach Kriterien wie Design, Benutzerfreundlichkeit, Glaubwürdigkeit, Ladezeiten, Werbeflächen, Inhalte, Aufbau, etc. bewertet. Hieraus wurden messbare Merkmale für „gute“ und „schlechte“ Websites abgeleitet und in den Google-Algorithmus integriert. Anschliessend wurde das Besucherverhalten auf diesen Websites gemessen, um auch daraus Rückschlüsse zu ziehen. So lernte die Software zu unterscheiden, wie sich Besucher auf guten und schlechten Seiten verhalten. Panda wird seitdem mit fortlaufenden Updates kontinuierlich angepasst.

Weiterlesen

Neues Google Penguin (Algorithmus)Update

Mit den jüngst angekündigten Penguin-Updates wird Google sein Algorithmus weiter verbessern und Websites mit unnatürliche Backlinks bestrafen.

Während Panda sich auf die Website selbst (ON-PAGE) konzentriert, stehen bei dem von Google englisch „Penguin“ genannten Algorithmus die Backlinks einer Website im Mittelpunkt (OFF-PAGE). Penguin betrachtet hierzu insbesondere die Link-Texte und bewertet, ob diese zu häufig aus „Money Words“ bestehen, oder organischen Ursprungs sind, also durch normales menschliches Verhalten erzeugt wurden.

Ziel der Penguin-Updates ist es unnatürlichen Backlinks aufzuspüren und dementsprechend die Websites zu bestrafen, welche über einen großen Anteil an Backlinks von unnatürlichen link-Netzwerken verfügen. Auf der SMX Advanced der Searchmarketing Expo in Seattle wurde jüngst von Google bestätigt, dass der Penguin-Algorithmus weiterhin verbessert werden soll.

Sie möchten ihre Backlink-Struktur von Experten prüfen lassen?!
Wir bieten Ihnen für 390,- EUR eine Backlink-Analyse und bauen schadhafte Links auf Wunsch* ab.

* verursacht Extrakosten, die nach tatsächlich angefallenen Aufwand abgerechnet werden.