Ranking-Bewertung von Events wird sich verändern

iStock_000029855036_Large_v100_smal

Google hat im Sommer ein Patent angemeldet, was darauf abzielt das Ranking von Events anders als bisher zu bewerten. Durch neue, veränderte Kriterien könnte Google dann für Eventinformationen die Rankings anders ermitteln als für herkömmlichen Content.

Bisherige Problematik: Findet ein aktuelles Event statt und wird dieses kurzfristig im Web veröffentlicht, so würde dieses Event – nach der bisherigen Logik des Google Algorithmus – in der Google Suche nicht besonders gut gefunden werden, solange kaum Backlinks existieren.

Google möchte aber den Nutzern die nach aktuellen oder zeitnah stattfindenden Events suchen möglichst passende Suchergebnisse liefern und so dem Nutzer möglichst personalisiert zu seinem Interesse passende und beliebte Veranstaltungen in der näheren Umgebung anzeigen.

Wie Google dies mit einem neuen Patent erreichen möchte wird im folgenden Artikel beschrieben.

Weiterlesen

Google bestätigt HTTPS als Ranking-Faktor

blog_https-ssl

Sofern Websites über sensible Daten verfügen bzw. sensible und/oder personenbezogene Daten von Nutzern übertragen, sollte die Website per SSL Zertifikat (Secure Socket Layer) geschützt werden.

HTTPS steht für „Hypertext Transfer Protocol Secure“ und ist ein Protokoll zur sicheren Datenübertragung von browserbasierten Webanwendungen im Internet. Gibt ein Nutzer beispielsweise seine personenbezogene Daten in ein Formular auf einer Website ein und übermittelt diese, werden die Daten durch das Protokoll verschlüsselt übertragen, was die Sicherheit zusätzlich erhöht. Eine HTTPS-Verbindung wird über den Erwerb eines SSL-Zertifikats möglich, welches man über seinen Webhoster beziehen kann.

Doch was genau sind sensible Daten? Wie stellen Sie Ihre Website auf HTTPS um und was gibt es dabei zu beachten? Und wie Sie bei Google durch die Umstellung profitieren können und somit einen Wettbewerbsvorteil erlangen. All dies erfahren Sie in diesem Artikel.

Weiterlesen

Die Rate der Ad-Blocker Nutzer geht zurück

Watching funny vids online

Der Anteil der auf dem Desktop geblockten Display-Ads ist rückläufig und nimmt weiterhin ab.

Durchschnittlich wurde im dritten Quartal dieses Jahres auf 19,11 Prozent der Page Impressions die Auslieferung von Online-Werbung verhindert – im zweiten Quartal waren es 19,43 Prozent, im Vorjahresquartal allerdings noch 21,16 Prozent. Zu diesem Ergebnis kommt der Online-Vermarkterkreis (OVK) des Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. in einer aktuellen Messung.

Weiterlesen

BVDW veröffentlicht Social-Media kompass 2016/2017

social-media-kompass-2016-17

Der BVDW als wichtigster Branchenverband für Digitales Marketing veröffentlicht jedes Jahr den Social Media Kompass.

Wer über neue Entwicklungen, Strategien und aktuelle Fallstudien aus dem Bereich Social Media informiert sein will, kommt an der mittlerweile achten Auflage des Social Media Kompass nicht vorbei. Voll gepackt mit Expertenwissen ist dieser Leitfaden ein „must have“ für Alle Marketing Entscheider.

Digitale Display Werbung wächst um 6,3%

webteaser_ovk-report_2016-02

Prognose für 2016 des Online-Vermarkterkreis (OVK) auf der dmexco veröffentlicht.

Die traditionell am ersten Tag der dmexco präsentierte Wachstumsprognose beziffert das Gesamtvolumen des digitalen Display-Werbemarktes auf 1,782 Milliarden Euro. Sämtliche Zahlen zum digitalen Display-Werbemarkt sind als OVK Online-Report 2016/02 ab dem 19. September unter www.bvdw.org und www.ovk.de abrufbar.

Potential der Silver-Surfer wird häufig unterschätzt

silver-surfer

Ob Instagram, Onlineshopping oder Share Economy – Für die Generation 50+ sind das längst keine Fremdwörter mehr.

Ganz im Gegenteil: Eine aktuelle Studie zeigt, dass auch ältere Menschen das Smartphone und das Internet mittlerweile völlig selbstverständlich nutzen. Doch das Potential der Zielgruppe der Silver Surfer und der Insta-Grans wird meist noch unterschätzt.

Weiterlesen

Globaler Rollout von Google AMP

accelerated-mobile-pages_web

In diesem Artikel erfahren Sie was genau AMP bedeutet. Sie erfahren ob es für Sie und Ihr Unternehmen relevant ist und wie Sie AMP nutzen können.

AMP ist ein Open-Source-HTML-Framework und steht für Accelerated Mobile Pages. Dabei handelt es sich um speziell für die mobile Nutzung optimierte Websites mit dem Ziel Ladezeiten mobiler Webseiten zu reduzieren. Accelerated Mobile Pages verfügen über eine geringere Datenmenge, so dass sich die Ladezeiten auf mobilen Endgeräten verringern lassen um so eine bessere User Experience zu erzielen.

Weiterlesen

Google: Mobile-Index löst den Desktop-Index als primären Suchindex ab

social01

Der Mobile Suchindex von google wird signifikant aufgewertet!

Viel deutlicher könnte Google die zukünftige Bedeutung von Mobile wohl nicht zum Ausdruck bringen: Auf der Pubcon in Las Vegas hat der Suchmaschinenriese angekündigt, dass der Mobile-Index zukünftig den Desktop-Index als wichtigsten Haupt-Suchindex ablösen wird. Wie Gary Illies von Google betonte, wird der Desktop-Index nicht verschwinden. Er wird jedoch nicht mehr so aktuell sein wie der Mobile-Index und seine Priorität verlieren.

Das bedeutet, dass Google zukünftig bevorzugt Websites listet die entweder per AMP bereitgestellt werden oder aber zumindest responsive und somit für mobile Endgeräte optimiert sind.

Die Optimierung Ihrer Website für mobile Endgeräte dürfte damit – falls nicht schon geschehen – an Priorität gewinnen. Mobile-SEO wird spätestens jetzt für jedes Unternehmen zur Pflicht um zukünftig im harten Wettbewerb bestehen zu können!

Lesen Sie in nachfolgend in diesem Artikel was Unternehmen nun beachten sollten…

Weiterlesen

Neues Google Update Penguin 4.0

template_man3

Google Update Penguin 4.0

Das aktuelle Google Pinguin Update und seine Auswirkungen auf Ihr Google Ranking

Christian Basler, Senior SEO Consultant bei VISIO.7

Am 23. September bestätigte Google offiziell das aktuelle Pinguin Update. (https://webmasters.googleblog.com/2016/09/penguin-is-now-part-of-our-core.html)

Wie sich das Update auf Ihr Ranking auswirkt und was Sie beachten sollten erfahren Sie in diesem Artikel.

Weiterlesen