Otto Group investiert 85 Millionen Euro in Start-ups

Die Otto Group Digital Solutions möchte sich für die Zukunft erfolgreich aufstellen und wird ca. 85 Millionen Euro in Start-Up Unternehmen investieren.

Dabei liegt nach eigenen Angaben der Fokus hauptsächlich auf Neugründungen aus den Bereichen Logistik, E-Commerce und Fintech. Für Eigengründungen im Start-up-Bereich will die Otto Group über die Tochter Otto Group Digital Solutions (OGDS) rund 85 Millionen Euro zur Verfügung stellen. Es sei geplant jährlich etwa zwei bis drei Start-ups erfolgreich auf den Weg zu bringen.

„Wir lösen die Herausforderungen der digitalen Transformation mit den Vorteilen eines Start-ups und der Anbindung an die strategischen Assets der Otto Group. Dieses Modell verschafft uns einen klaren Wettbewerbsvorteil. Anders als externe Start-ups können wir die Vorteile der Konzernstruktur nutzen, unsere Ideen trotzdem schnell testen und das Wachstum unserer Gründungen immens beschleunigen“, sagt Paul Jozefak, Geschäftsführer der Otto Group Digital Solutions

Otto Group Zentrale

Quelle/Copyright: Otto Group

#Fintech #Investment #Investor #Otto #Start-Up

Über den Autor

geboren im Dezember 1977 in Offenbach, gründet Christian Basler im März 2000 als alleiniger Gesellschafter die in Frankfurt am Main ansässige Online-Marketing Agentur VISIO.7. Seither beschäftigt er sich mit Online-Marketing, berät mittelständige und große Unternehmen insbesondere bei der Optimierung von Webseiten für Suchmaschinen sowie bei der Conversionoptimierung und der Effizienzsteigerung von Google AdWords Kampagnen.Christian Basler verantwortet die operative Geschäftsführung der Agentur sowie den Ausbau von Kundenbeziehungen. Die Agentur zählt laut dem iBusiness Ranking (Hightext Verlag) zu den Top 100 SEO/SEA Agenturen in Deutschland. Christian Basler ist jedoch nicht nur die treibende Kraft hinter VISIO.7, sondern auch Buchautor und als Online-Marketing Experte auch als Speaker bei Kongressen, Symposien und Think Tanks zu Gast. Mehr Informationen zu Christian Basler
0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.