Google stellt das neue „Google Duplex“ und „Google Lense“vor

Dass Machine Learning das Leben erleichtern kann hat Google längst erkannt, daher möchte Google solche intelligenten Dienste weiter ausbauen. Auf der letzten Entwickler Konferenz stellt Google seine neusten Innovationen vor.

Erfahren Sie in diesem Beitag welche Neuerungen Google mit „Duplex“ dem „Android OS P“ oder „Lens“ vorgestellt hat und wozu diese Dienste nutzen.

Google Duplex

Die größte Innovation dürfte Google Duplex sein, ein sprechender Computer, der kaum von einem Menschen zu unterscheiden ist. Der digitale Assistent soll in Zukunft Anrufe erledigen. Auch wenn die Software noch in der Entwicklung ist und durch aus Verbesserungspotenzial hat,  so waren die vorgestellten Ergebnisse durch aus beeindruckend. So reagiert der Sprachassistent zB auch auf bestimmte Stimmungen des Anrufers mit entsprechend abgewandelten Antworten. Ab wann Duplex für den Nutzer verfügbar sein wird, dazu macht Google keine Angaben.

In Zukunft möchte Google seine Suchmaschinen Kompetenz mit der künstlichen Intelligenz verbinden und optimieren. Durch „Smart Displays“ soll Google Duplex nicht nur per Sprache, sondern auch durch Informationen auf dem Bildschirm mit dem Nutzer kommunizieren. Dadurch kann sich Google von seinen Konkurrenten der Sprachassistenten abheben, die Probleme haben Anzeigen von Werbung zu schalten, da es sich nur um reine Sprachassistenten handelt. In weiter Zukunft kann KI auch Erkrankungen auf Basis von Augen-Scans vorhersagen, oder Farbe in Schwarz-Weiß Fotos bringen. Zeitgleich reagiert Google aber auch auf die Sorgen der Nutzer, dass die Menschen von der Technik abhängig werden.

Neues Android OS

Aus diesem Grund wird es in der neuen Android Version möglich sein die Nutzungszeit von Apps einzuschränken. Des weiteren kann das Telefon in einen Nicht-Stören Modus gelangen, wenn es mit dem Bildschirm nach unten gelegt wird. Mit der nächsten Version P soll für Android die personalisierten App Vorschläge verbessert werden und die Batterielaufzeit verlängert werden. Durch maschinelles Lernen sollen nicht nur Google-Karten, sondern auch Google News aufgewertet werden.

Stärkere Integration von Smatphone Kameras durch Google Lens

Mit der weiteren Innovation von Google Lens kann nun jedes Objekt vor der Kamera einer Information zugeordnet werden. Die Ergebenisse können Nutzer in Google News auf einem personalisierten Feed sehen. Lens kann anhand eines Bildes Kaufempfehlungen oder Gebäude einordnen. Der Nutzer muss lediglich die Kamera auf das Objekt halten, auch Text kann die Software erkennen. Die visuelle Informationsbeschaffung wird durch KI auf ein ganz neues Level gehoben. Durch diese und weitere Services wird Google nicht mehr länger nur eine Suchmaschine bleiben.

Google News wird intelligenter

Google News wird regionaler und individueller Informationen für den Nutzer zusammenstellen. Außerdem können Analysen oder Meinungen zu aktuellen Themen angezeigt werden.

Fazit

Google baut mit diesen intelligenten Diensten seine Weltmacht weiter aus und wird zur größten Quelle unseres Wissens und der Auswertung von Daten.
0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.