Bitkom Studie: Was kaufen Kunden online?

Was kaufen die Deutschen online? Und wie treffen sie eigentlich ihre Entscheidung darüber, bei wem sie einkaufen?

Mit der Studie „Shopping digital“ hat der Branchenverband Bitkom jetzt eine Studie zum Online-Konsumverhaltens veröffentlicht, welche besagt, dass 98 Prozent der Internetnutzer auch online einkaufen. Das entspricht gut 56 Millionen Bundesbürgern, oder 80 Prozent der Bevölkerung ab 14 Jahren. 4 Prozent der Nutzer kaufen sogar täglich im Web ein, wenigstens 14 Prozent einmal oder mehrmals pro Woche. Bestellt wird online inzwischen eigentlich alles, was sich irgendwie auch versenden lässt. Allem voran Kleidung, Schuhe und Accessoires, Bücher, aber auch Medikamente stehen ganz oben auf dem Einkaufszettel. Mit am stärksten wächst der Handel mit Lebensmitteln.

Mehr Details zu den Ergebnissen dieser Studie erfahren Sie in diesem Artikel.

Weiterlesen

Händlerbund veröffentlicht Weihnachtsstudie 2017

Wieder steht mit Weihnachten das wichtigste Saisongeschäft des Online-Handels vor der Tür. Der Händlerbund befragte in der jährlichen Weihnachtsstudie 417 Händler nach ihren Sonderangeboten, Erwartungen und Bestsellern. Im Jahr 2017 wird die große Vorfreude der Händler auf steigende Umsätze nur durch Probleme bei den Lieferdiensten getrübt.

Weiterlesen

1,7 Milliarden Umsatz für Deutsche Online-Händler durch Black Friday und Cyber Monday

Laut einer Erhebung des Handelsverbandes Deutschland (HDE) rechnet der deutsche Einzelhandel durch den Black Friday und Cyber Monday mit zusätzlichen Umsätzen von rund 1,7 Milliarden Euro.

Sowohl Black Friday als auch Cyber Monday sind bei den Onlineshoppern in Deutschland sehr bekannt. Dementsprechend haben im vergangenen Jahr 16 Prozent der Verbraucher den Black Friday für reduzierte Einkäufe genutzt, beim Cyber Monday waren es 13 Prozent. Bei den Pro-Kopf-Ausgaben lag der Black Friday 2016 mit gut 170 Euro vor dem Cyber-Monday mit gut 120 Euro. Insgesamt summierten sich die Aktionsausgaben der Onlineshopper an den beiden Tagen auf 1,7 Milliarden Euro. Laut HDE-Online-Monitor planen die Verbraucher in ihrem Nutzungsverhalten für dieses Jahr kaum Änderungen.

Weiterlesen

Google Trends: Daten separat auswerten nach YouTube, News, Shopping und Bildersuche

Google Trends bietet jetzt neue Filter für die getrennte Auswertung der Trends nach unterschiedlichen Sucharten. So lassen sich Daten aus YouTube, News, Shopping und der Bildersuche gesondert betrachten. Dies ermöglicht interessante Einblicke, die es so bislang noch nicht gab.

Google Trends ist ein hilfreiches Tool, mit dem sich die Häufigkeit von Suchbegriffen und Themen ermitteln lässt. Daraus lassen sich wertvolle Rückschlüsse ziehen, die sich zum Beispiel für die Kampagnen- oder Content-Marketing Planung nutzen lassen. Ermöglichte Google bislang nur die Auswertung nach Zeitraum und Region, so lassen sich nun auch verschiedene Kanäle wie beispielsweise Google News oder YouTube gesondert auswerten bzw. betrachten.

Weiterlesen

Der Deutsche Onlinehandel könnte bis 2021 die 80-Milliarden Euro Marke knacken

Geht man von den aktuellen Rahmenbedingungen aus so könnte dem IFH zufolge im Jahr 2021 im deutschen Onlinehandel knapp über 80 Milliarden Euro umgesetzt werden.

2016 steigt der Onlineumsatz laut „IFH-Branchenreport Onlinehandel“ erstmals auf über 50 Milliarden Euro. Die Experten um IFH-Geschäftsführer Kai Hudetz gehen davon aus, dass das Wachstum so schnell kein Ende finden wird.

Weiterlesen

Die Website Geschwindigkeit nimmt steigenden Einfluss auf das Google Ranking

Warum die Website Geschwindigkeit immer größeren Einfluss auf die Platzierung von Websites nimmt.

Das die Internetnutzung mobiler Endgeräte mittlerweile bereits die der Desktop Nutzung übersteigt hat auch Google ein Interesse daran Websites in den Suchergebnissen zu ranken, welche auf Grund geringer Ladezeiten einen möglichst hohen Komfort für den Nutzer mobiler Endgeräte bieten. Daher bezieht Google die Ladezeiten von Websites zunehmend immer stärker bei der Ermittlung von Rankings mit ein, was aktuelle Zahlen auch belegen.

Weiterlesen

Die Evolution der Google Suchergebnisseite

In diesem Artikel finden Sie eine Infografik, welche die Weiterentwicklung der Google Suchergebnisse von 1996 bis heute 2017 darstellt.

Über die letzten 20 Jahre stieg Google zu einer der wertvollsten Marke der Welt empor und zählt heute als Multi-Milliarden-Dollar-Konzern zu einem der größten und einflussreichsten Konzerne der Welt. Ausschlaggebend für den erfolg war der intelligente Suchalgorithmus sowie die clevere Platzierung von Werbeanzeigen – den soggenannten „Google AdWords„. Doch der Grundstein Grundstein für diesen einzigartigen Erfolg legte 1998 die Geburt der Suchergebnisseite (SERP=Search Engine Result Page).

Weiterlesen

Firefox Quantum – Firefox greift an und möchte wieder Browser Nummer 1 werden

Mit Firefox Quantum kündigt Mozilla nichts Geringeres als das „Größte Update aller Zeiten“ an. Firefox erhielt mit Quantum nicht nur eine neue Engine, sondern auch ein überarbeitetes Logo. Der neue Browser soll flinker, schlanker und schöner sein als seine Vorgänger und insbesondere endlich mit Chrome mithalten können.

Das Ziel ist es Google Chrome als meist genutzten Browser abzulösen.  Es dürfte nur eine Frage der Zeit sein, dass auch Google reagiert und seinen Browser weiterentwickelt. Man darf also gespannt sein ob Firefox das große Comeback gelingt.

Erfahren Sie in diesem Artikel wie es die Mozilla Entwickler geschafft haben den schnellsten Browser der Welt zu entwickeln.

Weiterlesen